@hundefibel folgen

Hundeforum von hundeerziehung-abc.de

Pessimistische Hunde

Allgemeine Diskussionen rund um den Hund

Pessimistische Hunde

Beitragvon COMpanion » Mo 30. Apr 2012, 22:04

Ich habe heute ein Forschungsergebniß gelesen das ich gerne zur Discussion stellen möchte und um Eure Erfahrungen und Meinungen bitte.
Hier mal :
http://www.wissenschaft-aktuell.de/arti ... 87159.html
und
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 14,00.html
Wer die Suchmaschinen bemüht findet hierrüber noch weitere Berichte.

Das es Pessimisten und Optimisten auch unter den Hunden gibt kann ich nur bestätigen. Aber sind wirklich Pessimisten immer Ängstlich oder sind Ängstliche Hunde Pessimisten?
Meine Gypsy ist sicher ein Pessimist im Bezug auf Fremdes und Ungewöhnliches und reagiert als absoluter Angstschisser trotzdem aber zeigt sie sich überaus optimistisch Lernwillig und Erfolgsorientiert. Und Niemals würde sie nicht alle Futternäpfe auf Inhalt überprüfen. Creamy schätze ich als Realist ein Er kann durchaus Auffällig werden wenn er nicht mit darf aber Angst nein Angst hat er keine das ist niemals Pessimismus eher eine Form des verletzt seins.

Wie seht Ihr Eure Hunde?
Petty und die COMpanion - family
www.companiondog.eu
..........................................................................................
you can judge the heart of a man by his treatment of animals - imanuel kant
Benutzeravatar
COMpanion
Mops
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 21:09
Wohnort: Kronach

Re: Pessimistische Hunde

Beitragvon OldHemp » Di 1. Mai 2012, 10:09

Ehrlich gesagt gefällt mir die Unterteilung überhaupt nicht. Ich denke, dass man als Halter sehr viel Einfluss darauf hat, in wie weit ein Hund ängstlich oder mutig, optimistisch oder pessimistisch ist. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wenn ich Sam anders behandelt hätte, dann wäre er wohl heute ein "ängstlicher Pessimist".
Bei den dargestellten Versuchen im Spiegel wurden für micht zu viele Variablen überhaupt nicht berücksichtigt, weshalb das alles empirisch irrelevant ist. Sam würde in so einem Versuch ganz anders reagieren als im realen Leben.
Für mich hängt viel davon ab, wie das Leben des Hundes verläuft, ob der Halter eher neugierig und optimistisch ist etc. Dann wird der Hund schon folgen...
OldHemp
Chihuahua
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Apr 2012, 12:01


Zurück zu Rund um den Hund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron