@hundefibel folgen

Hundeforum von hundeerziehung-abc.de

Was für ein Hund für mich?

Allgemeine Diskussionen rund um den Hund

Was für ein Hund für mich?

Beitragvon klauss » Do 21. Apr 2016, 08:27

Hallo, ich wollte mal fragen, was für eine Hunderasse am besten zu mir passen würde: Ich mag keine kleinen Hunde. Und eher ruhigere, gelassenere. Vom Wesen her, als auch von der Lautstärke. Zusätzlich habe ich eben eine 40 h Woche und lebe alleine.
klauss
Chihuahua
 
Beiträge: 4
Registriert: So 13. Jul 2014, 00:42

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon Heino12 » Di 26. Apr 2016, 14:13

Hallo!
Oh, das ist gar nicht so einfach, finde ich. Diese Auswahl zu treffen erfordert schon recht viel Zeit. Und man kann ja nicht so pauschal sagen: ok, DAS ist dein Hund. DER ist für dich bestimmt. Wichtig wäre noch zu wissen: hast du einen Garten?
Kannst du den Hund mit zur Arbeit nehmen? Ich habe zum Beispiel eine Nachbarsfamilie, die haben einen Golden Retriever. Das ist ein perfekter Familienhund. Eher ruhig, braucht aber seine täglichen Spazierrunden. Tagsüber ist der Hund im Garten und im Zwinger. Abends darf er dann auf die Hundedecke im Wohnzimmer. Aber da solltest du dir selbst ein Bild machen. Vielleicht schaust du mal hier auf die Seite und suchst mal nach welcher Hund passt zu mir oder klickst dich durch.
Viel Glück!
Heino12
Chihuahua
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 08:41

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon Kitty » Di 13. Dez 2016, 20:52

Am besten einer, mit dem du dich am besten identifizieren kannst! Manche sagen, du suchst dir nicht den Hund aus, sondern der Hund sucht sich dich aus :)
Kitty
Chihuahua
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 13. Dez 2016, 20:43

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon clakin » Fr 30. Dez 2016, 08:21

Ich empfehle dir eine französische Bulldoge, ich arbeite auch 40h die Woche und bin auch alleine, und wir verstehen uns sehr gut :)
JA da stimme ich zu, dass nicht du den Hund raussuchst, sondern der Hund dich :D
clakin
Chihuahua
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 27. Dez 2016, 14:30

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon klempner » Mo 26. Jun 2017, 06:43

40 h Woche heißt, dass er die Zeit allein zu Hause bleibt?
Dann empfehle ich dir ehrlich gesagt gar keinen Hund. Es sei denn, du hast die Chance, dass er mit zur Arbeit kommen kann.
klempner
Chihuahua
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 06:34
Wohnort: Schönebeck

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon DerLippe » Di 11. Jul 2017, 19:05

Ich würde dir auch in deiner jetzigen Situation keinen Hund empfehlen. Ein Hund braucht viel Ausmerksamkeit und sollte nicht lange alleine zu Hause eingesperrt werden.
DerLippe
Chihuahua
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 11. Jul 2017, 18:47

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon tiger » Di 8. Aug 2017, 12:15

Eine gute Alternative wäre es ja, wenn der Hund mit auf Arbeit kann. Das bieten einige Arbeitgeber ja an. Bei uns geht das. Finde ich klasse. Aber da muss der Chef natürlich Hunde mögen. Bei kleinen Hunden kann das aber schnell problematisch werden.
Benutzeravatar
tiger
Chihuahua
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 08:58
Wohnort: Leipzig

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon Aphism » Di 6. Mär 2018, 14:06

du wirst deinen hund schon fühlen
Aphism
Chihuahua
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 6. Mär 2018, 14:01

Re: Was für ein Hund für mich?

Beitragvon Shawn » Mi 7. Mär 2018, 18:48

Hello!

Ich weiß schon, dass du nicht unbedingt einen kleinen Hund machst, aber vielleicht wäre das eben gerade für den Ersthund gar keine so schlechte Idee.

Gibt es denn einen Grund, warum du denn generell kleine Hunde ablehnst? Es gibt da doch auch den einen oder anderen richtig süßen Hund. Vielleicht schaust du dir mal die verschiedenen Terrierarten genauer an, die eignen sich meiner Erfahrung nach auch sehr gut, wenn du bis dato noch keinen Hund hattest.

Lieben Gruß
Shawn
Chihuahua
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 14:35


Zurück zu Rund um den Hund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron