@hundefibel folgen

Hundeforum von hundeerziehung-abc.de

Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Allgemeine Diskussionen rund um den Hund

Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon littlegirl3 » Fr 29. Jul 2016, 09:23

Guten Tag meine Lieben, vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen, meine Hündin ist seit einigen Wochen unheimlich aggressiv. Mein Arzt konnte mir auch nich weiterhelfen. Nun habe ich gehört, dass Bachblüten evtl helfen könnten. Hab ihr schon mal Erfahungen damit gemacht und Hunde damit therapiert? Ich habe in einem Nr. 15 Holly (https://www.bach-blueten-portal.de/bachblueten/holly/ gefunden. Soll bei aggressionen etc helfen.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet. :neh:

Danke.
Lg,
Maria
littlegirl3
Chihuahua
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 09:16

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon klempner » Mo 26. Jun 2017, 06:44

Und hat es denn geklappt?

Ich würd mich da nur langsam rantasten. Am besten unter Beobachtung eines Praktikers, der auch weiß, was er tut und verschreibt.
klempner
Chihuahua
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 06:34
Wohnort: Schönebeck

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon wfisher » Di 27. Jun 2017, 11:20

Das mit den Bachblüten ist keine langfristige Lösung. Ich würde dir empfehlen mal einenTierarzt aufzusuchen und dich mal beraten zu lassen, was es so für alternativen gibt.
wfisher
Chihuahua
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 10. Jan 2017, 13:28

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon Zedlorier » Di 4. Jul 2017, 12:03

Denke auch nicht das es langfristig hilft. Hast du einen Hunde coach? Vielleicht liegt es an der Psyche.
Zedlorier
Chihuahua
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 10:47

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon DerLippe » Di 11. Jul 2017, 18:58

Es gibt Medizin gegen aggressive Hunde? Höre ich zu ersten Mal.
DerLippe
Chihuahua
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 11. Jul 2017, 18:47

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon tiger » Di 8. Aug 2017, 12:16

Würde ich auch empfehlen. Das hat tieferliegende Gründe, die dann mit Medizin nur übertüncht werden. Ist letztlich wie bei einer Erkältung beim Menschen. Die bekämpft man mit Grippostad. Das lindert aber am Ende nur die Symptome und trägt nicht wirklich zur Gesundung bei.
Benutzeravatar
tiger
Chihuahua
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 24. Mai 2017, 08:58
Wohnort: Leipzig

Re: Aggressive Hündin - hilft alternative Medizin?

Beitragvon Aphism » Di 6. Mär 2018, 14:06

manchmal bewirkt es wunder
Aphism
Chihuahua
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 6. Mär 2018, 14:01


Zurück zu Rund um den Hund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron